Sunday, 26.05.19
home Brandenburger Tor Nationalgalerie Botanischer Garten & Zoo Outlets in Berlin
Geschichte Berlins
Deutsches Reich-Weimarer Republik
Dritten Reich-Teilung Berlin
Gründung - Deutschen Revolution
DDR bis Heute
weitere Geschichte .....
Berliner Sehenswürdigkeiten
Kurfürstendamm Berlin
Brandenburger Tor
Schloss Charlottenburg
Berliner Reichstag
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Informationen zu Berlin
Gastronomie in Berlin
Unterhaltung in Berlin
Shopping in Berlin
Berliner Verkehr
weitere Informationen ...
Berliner Museen
Neue Nationalgalerie Berlin
Pergamonmuseum Berlin
Gemäldegalerie Berlin
Bode-Museum Berlin
weitere Museen ...
Berliner Parkanlagen
Zoologischer Garten Berlin
Botanischer Garten Berlin
Großer Tiergarten Berlin
Treptower Park Berlin
weitere Parkanlagen ...
Dies und Das
RSS Feeds
Blogrolle
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Bode-Museum Berlin

Bode-Museum Berlin



Das Bode-Museum befindet sich auf der Museumsinsel in Berlin. Es beherbergt eine Skulpturensammlung, das Museum für Byzantinische Kunst und das Münzkabinett.



Der Kunsthistoriker und Museumsfachmann Wilhelm von Bode beginnt bereits im 19. Jahrhundert im Auftrag des preußischen Hofes mit dem Aufbau einer Skulpturen- und Gemäldesammlung. Den Grundstock dafür bilden Objekte aus der brandenburgisch-preußischen Kunstkammern, die bis zu ihrer Auflösung im Jahr1875 im Berliner Schloss untergebracht ist. Im Jahr 1904 erhalten die Kunstwerke einen eigenen Museumsbau im Stil des Neubarock.

Der Sandsteinbau mit seiner großen Kuppel prägt heute noch die Silhouette der Berliner Museumsinsel. Im Zweiten Weltkrieg (1939 – 1945) wird das Gebäude schwer beschädigt. Erst im Jahr 1987 kann die Restaurierung des gesamten Museum vollständig abgeschlossen werden. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands (1990) werden jedoch gravierende Mängel am gesamten Bauwerk festgestellt. Es folgt eine weitere Instandsetzung, die nach fast sechs Jahren abgeschlossen wird. Im Oktober 2006 wird das Bode-Museum mit der Skulpturensammlung, dem Museum für Byzantinische Kunst und dem Münzkabinett an die Öffentlichkeit übergeben.

Die Skulpturensammlung des Bode-Museums ist eine der umfangreichsten Sammlungen älterer Plastiken in Deutschland. Die Ausstellung zeigt nationale und internationale Werke vom Mittelalter bis zum späten 18. Jahrhundert. Im Mittelpunkt der Sammlung stehen Terrakotten und Skulpturen italienischer Künstler wie Luca della Robbia oder Donatello.

Das Museum für byzantinische Kunst beherbergt Kunstwerke und Alltagsgegenstände aus dem Weströmischen Reich und Byzanz. Zu den Prunkstücken der Sammlung zählen spätantike Sarkophage aus Rom, byzantinische Elfenbeinschnitzereien und Ikonen in Mosaiktechnik.

Das Münzkabinett im Bode-Museum ist eines der größten seiner Art. Hier finden sich ganze Münzserien vom Beginn der Münzprägung im siebten Jahrhundert vor Christus bis zur Gegenwart. Besonders sehenswert sind die griechischen und römischen Münzen der Antike. In der Ausstellung wird eine Auswahl der mehr als 500.000 Objekte gezeigt werden.



Das könnte Sie auch interessieren:
Deutsches Historisches Museum Berlin

Deutsches Historisches Museum Berlin

Deutsches Historisches Museum Berlin Das Deutsche Historische Museum in Berlin bietet einen umfassenden Einblick in die deutsche Geschichte. Mehr als 8.000 Ausstellungsstücke berichten dem Besucher ...
Deutsches Technikmuseum Berlin

Deutsches Technikmuseum Berlin

Deutsches Technikmuseum Berlin Das Deutsche Technikmuseum befindet sich im Herzen Berlins, auf einem alten Industriegelände aus dem 19. Jahrhundert. Auf über 25.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ...
Urlaub Berlin