Saturday, 14.12.19
home Brandenburger Tor Nationalgalerie Botanischer Garten & Zoo Outlets in Berlin
Geschichte Berlins
Deutsches Reich-Weimarer Republik
Dritten Reich-Teilung Berlin
Gründung - Deutschen Revolution
DDR bis Heute
weitere Geschichte .....
Berliner Sehenswürdigkeiten
Kurfürstendamm Berlin
Brandenburger Tor
Schloss Charlottenburg
Berliner Reichstag
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Informationen zu Berlin
Gastronomie in Berlin
Unterhaltung in Berlin
Shopping in Berlin
Berliner Verkehr
weitere Informationen ...
Berliner Museen
Neue Nationalgalerie Berlin
Pergamonmuseum Berlin
Gemäldegalerie Berlin
Bode-Museum Berlin
weitere Museen ...
Berliner Parkanlagen
Zoologischer Garten Berlin
Botanischer Garten Berlin
Großer Tiergarten Berlin
Treptower Park Berlin
weitere Parkanlagen ...
Dies und Das
RSS Feeds
Blogrolle
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
DDR bis Heute

DDR bis Heute



Im Jahr 1961 beginnt die Deutsche Demokratische Republik mit dem Bau einer Mauer. Die Grenze führt mitten durch Berlin und besiegelt die endgültige Teilung Deutschlands.



Am 26. Juni 1963 besucht der amerikanische Präsident John F. Kennedy West-Berlin. In seiner berühmten Rede vor dem Rathaus Schöneberg versichert er mit den Worten „Ick bin ein Berliner“ den Menschen der Stadt seine Solidarität.

Erst ab 1971 entspannt sich die Lage zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland. Mehrere Abkommen erleichtern den Verkehr zwischen der Bundesrepublik und West-Berlin.

Im Frühjahr 1976 beginnen in Ost-Berlin die Bauarbeiten für das größte Wohnungsbauprojekt in der Geschichte der Deutschen Demokratischen Republik. In den nächsten Jahren entstehen insgesamt 62.000 Wohnungen in Plattenbauweise.

Auch das 750-jährige Jubiläum Berlins im Jahr 1987 wird auf getrennten Veranstaltungen gefeiert. Der amerikanische Präsident Ronald Reagan hält im gleichen Jahr seine berühmte Rede vor dem Brandenburger Tor im Westteil der Stadt. Mit den Worten „Mr. Gorbachev, open this gate. Mr. Gorbachev, tear down this wall!“ fordert er das Ende der Teilung Deutschlands.

Im November 1989 führt die „friedliche Revolution“ in der Deutschen Demokratischen Republik zur Öffnung der Grenzen und schließlich zur Wiedervereinigung Deutschlands. Höhepunkt ist eine Demonstration am 4. November 1989 auf dem Alexanderplatz in Ost-Berlin. Rund eine halbe Million Menschen fordern hier das Recht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit. Unter dem Druck der Bevölkerung werden die Grenzübergänge am 9. November 1989 frei gegeben. Am 3. Oktober 1990 wird die Wiedervereinigung Deutschlands vollzogen. Berlin wird gesamtdeutsche Hauptstadt.

Seit 1991 ist Budapest einer der Partnerstädte von Berlin.

Im Jahr 1999 zieht der Deutsche Bundestag von Bonn nach Berlin in den neu errichteten Reichstag. Auch zahlreiche Bundesministerien und Botschaften werden in das Regierungsviertel der Hauptstadt verlegt. Im Jahr 2001 wird der Umzug von Bundestag und Bundesregierung mit der Fertigstellung des Bundeskanzleramtes abgeschlossen.

Am 3. Oktober 2003 werden vor dem restaurierten Brandenburger Tor die Feierlichkeiten zum Jahrestag der Deutschen Wiedervereinigung begangen. Im Juli 2006 ist das sanierte Berliner Olympiastadion Austragungsort für das Finale der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Geschichte .....

weitere Geschichte .....

Geschichte Berlins Auf dieser Seite können Sie sich ausführlich über die Geschichte Berlins informieren, vom dritten Reich bis zur Teilung Berlins. {w486} Ein weiteres Thema ist die DDR bis ...
Deutsches Reich-Weimarer Republik

Deutsches Reich-Weimarer Republik

Deutsches Reich bis zum Ende der Weimarer Republik Im Jahr 1871 wird Berlin Hauptstadt des Deutschen Reiches. Um 1900 leben rund 1,9 Millionen Menschen in der Stadt. Politisch und wirtschaftlich ist ...
Urlaub Berlin