Sunday, 26.05.19
home Brandenburger Tor Nationalgalerie Botanischer Garten & Zoo Outlets in Berlin
Geschichte Berlins
Deutsches Reich-Weimarer Republik
Dritten Reich-Teilung Berlin
Gründung - Deutschen Revolution
DDR bis Heute
weitere Geschichte .....
Berliner Sehenswürdigkeiten
Kurfürstendamm Berlin
Brandenburger Tor
Schloss Charlottenburg
Berliner Reichstag
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Informationen zu Berlin
Gastronomie in Berlin
Unterhaltung in Berlin
Shopping in Berlin
Berliner Verkehr
weitere Informationen ...
Berliner Museen
Neue Nationalgalerie Berlin
Pergamonmuseum Berlin
Gemäldegalerie Berlin
Bode-Museum Berlin
weitere Museen ...
Berliner Parkanlagen
Zoologischer Garten Berlin
Botanischer Garten Berlin
Großer Tiergarten Berlin
Treptower Park Berlin
weitere Parkanlagen ...
Dies und Das
RSS Feeds
Blogrolle
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Großer Tiergarten Berlin

Großer Tiergarten Berlin



Mitten im Zentrum Berlins befindet sich die größte Parkanlage der Stadt: Der Große Tiergarten. Für Einheimische ist die Anlage ein beliebtes Naherholungsgebiet. Für Touristen bietet der Große Tiergarten zahlreiche Sehenswürdigkeiten.



Bereits im 16. Jahrhundert dient der Große Tiergarten dem preußischen Adel als Jagdgebiet. In den darauf folgenden Jahrhunderten lassen die Herrscher das Jagdrevier zu einem Waldpark umwandeln, der vornehmlich der Erholung dient. Friedrich II., König von Preußen, lässt im Jahr 1742 die Zäune rund um den Park einreißen, um ihn der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Zu dieser Zeit führt bereits ein gut ausgebautes Straßen- und Wegenetz durch den Tiergarten. Entlang der Wege werden Blumenbeete und Zierteiche angelegt. Mit zahlreichen Brunnenanlagen und Skulpturen erhält der Park ein barockes Gesicht.

Im 19. Jahrhundert wird die Anlage zu einem preußischen Volkspark umgestaltet. Es entstehen zusätzlich Reit-, Fahr- und Spazierwege. Große Wiesen und Seen werden angelegt. Zahlreiche Brücken und Alleen verleihen dem Tiergarten das Aussehen eines englischen Landschaftsparkes.

Im Zweiten Weltkrieg (1939 – 1945) wird der Große Tiergarten durch die Luftangriffe der Alliierten schwer beschädigt. Unmittelbar nach dem Krieg dient eine Straße, die quer durch den Park führt sogar als Start- und Landebahn für Flugzeuge. In der Nachkriegszeit nutzen die Einwohner von Berlin die Bäume des Parks als Brennholz. Von der einst so üppigen Vegetation des Tiergartens bleibt nicht mehr viel.

Die Stadtverwaltung Berlins erlässt im Jahr 1949 ein Notstandsprogramm zur Rettung des Tiergartens. Bis 1959 werden große Teile des Parks wieder aufgeforstet. Heute ist der Tiergarten mit über 200 Hektar Fläche einer der größten innerstädtischen Parkanlagen Deutschlands.

Der Große Tiergarten lädt zu ausgedehnten Spaziergängen und zum Entspannen ein. Zu den Sehenswürdigkeiten des Parks zählen unter anderem die Siegessäule und das Schloss Bellevue. In der Anlage befinden sich außerdem zahlreiche Cafés und Biergärten.



Das könnte Sie auch interessieren:
Treptower Park Berlin

Treptower Park Berlin

Treptower Park Berlin Der Treptower Park befindet sich im Osten Berlins, direkt am Ufer der Spree. Die Anlage gehört zu den beliebtesten Naherholungsgebieten der Stadt. {w486} Der Park wird ...
weitere Parkanlagen ...

weitere Parkanlagen ...

Verschiedene Parks in Berlin Hier können sie sich ausführlich über die verschiedenen Parks und Grünanlagen sowie berühmte Gärten in Berlin informieren. {w486} Z.Bsp. ein Besuch im Berliner ...
Urlaub Berlin